fbpx

Am Sonntag, den 26. Mai 2019 waren die Gubenerinnen und Gubener dazu aufgerufen, eine neue Stadtverordnetenversammlung zu wählen. Mit einem Ergebnis von 26,72% landete die Alternative für Deutschland – vor CDU und WGB – auf dem ersten Platz und wird damit zukünftig die größte Fraktion innerhalb des Gubener Stadtparlaments bilden.

Dazu der Ortsverbandsvorsitzende, Daniel Münschke:

 „Das Ergebnis ist ein großartiger Vertrauensbeweis aus der Gubener Bevölkerung. Als komplett neue Fraktion verstehen wir uns als Frischzellenkur für die Gubener Demokratie. Wir werden verkrustete Strukturen aufbrechen und alles daransetzen, die in uns gesetzten Erwartungen zu erfüllen.
Im Wahlkampf haben wir deutlich gemacht, dass wir für mehr Sicherheit, ein familienfreundliches Guben und eine effektive Förderung des Wirtschaftsstandortes Guben stehen. Folglich werden wir auch unsere politische Arbeit auf diese Bereiche fokussieren.
Als AfD haben wir zum einen Gestaltungsanspruch und zum anderen die Verantwortung gegenüber den Wählerinnen und Wählern, die Arbeit des Bürgermeisters kritisch, aber in manchen Bereichen sicher auch unterstützend, zu begleiten.
Wir werden dem Bürgermeister auf die Finger schauen und Politik aktiv mitgestalten!“

Daniel Münschke
Vorsitzender AfD Guben